HJJV-Lehrgang zum Thema Inklusion im BSV 19-Dojo

 

Das Dojo des BSV 19 war am vergangenen Samstag Veranstaltungsort eines besonderen Landeslehrgangs des Hamburgischen Ju Jutsu Verbandes (HJJV): Knapp 20 Jukas waren gekommen, um sich mit dem Thema „Inklusion“ zu befassen und der Frage: „Wie bringe ich Ju Jutsu-Techniken Hörgeschädigten nahe?“ Dr. Nele Gross (3. Dan Ju Jutsu, Trainer B Gesundheitsförderung und Prävention, Sonderpädagogin mit Schwerpunkt Gehörlosenpädagogik) führte als Referentin mit viel Hintergrundwissen und Können durch den Nachmittag, den HJJV-Inklusionsreferent Philipp Wiedemann (2. Dan Ju Jutsu) organisiert hatte. Hier geht es zum Lehrgangsbericht auf der HJJV-Website.

Leave a reply

Your email address will not be published.