Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen beim Ju Jutsu im BSV19!

Guten Tag und herzlich willkommen beim Ju Jutsu im Bahrenfelder Sportverein von 1919 e.V. Hier finden Sie alles Wichtige zu unserem Ju Jutsu-Training und der Abteilung, zum Sport und zum BSV 19.

Ob Jung oder Alt, Neuling oder alter Hase: Jeder Ju Jutsu-Begeisterte ist beim BSV 19 herzlich willkommen. Ganz wichtig ist, dass bei aller Schweißtreiberei für uns der Spaß ganz vorne steht: Die Ju Jutsuka des BSV 19 sind keine verbissenen, leistungsbetonten Einzelkämpfer, sondern eine überschaubare Ju Jutsu-Gruppe, in der Frauen und Männer diesen schönen Sport entsprechend ihrer Kondition und ihrem Können betreiben.

Lust auf mehr? Einfach vorbeikommen und mitmachen! Bis zu vier Einheiten „Schnuppertraining“ sind selbstverständlich kostenlos. Anfänger brauchen nur T- oder Sweat-Shirt und eine Jogging-Hose mitzubringen – und schon kann es losgehen!

Letzte Aktualisierung der Seite: 04. August 2014

 

 

Aktuelles

+
 

Ju Jutsu aktuell

Herzlich willkommen bei den neuesten Neuigkeiten der Ju Jutsu-Abteilung des Bahrenfelder SV. Auf dieser Seite lesen Sie über die jüngsten Ereignisse, aber auch über Pläne und Themen, die die Abteilung bewegen. Und natürlich wichtige Termine und Veranstaltungen, an denen der BSV19 und seine Ju Jutsu-Sportler teilnehmen. Viel Spaß beim Stöbern…

Glückwunsch zum I. Dan

Am letzten Juli-Wochenende legte unser langjähriges Vereinsmitglied René Monno erfolgreich die Prüfung zum I. Dan Ju Jutsu ab. Besonderes Bonbon: Er bekam von der Prüfungskommission die meisten Punkte an dem Tag und war damit bester Prüfling. Herzlichen Glückwunsch! Damit verfügt die Ju Jutsu-Abteilung des BSV19 jetzt über fünf Dan-Träger.

"Die Schöne und das Biest" - Vereinslehrgang mit Michael Richter

Das Ju Jutsu hat zwei Gesichter, nennen wir sie „Die Schöne“ und „Das Biest“. Die Schöne ist die sportliche Seite, etwa perfekte Doppelschrittdrehungen in Verbindung mit Kipphandhebel oder Körperrückstoß, oder auch aufwendige Atemi-Wurf-Hebel-Kombinationen. Von Könnern gezeigt ist das stets eine Augenweide, im Ernstfall auf der Straße aber nur bedingt anwendbar. Das Biest ist die praktische Seite des Ju Jutsu, das kompromisslose Bekenntnis zu Selbstverteidigung. Kurze, harte, ohne viel Bewegungsaufwand ausgeführte Techniken, die auch in Stress-Situationen funktionieren - und vor allem wirken. [...]

Vereinslehrgang mit Michael Richter im LLZ am 17.05.2014

Am 17. Mai von 14-18 Uhr werden wir wieder unseren jährlichen prüfungsrelevanten Vereinslehrgang im Landesleistungszentrum veranstalten. Michael Richter (7. Dan JJ, Ausbilder Polizei und HJJV-Präsident Breitensport) wird unter dem Motto "Aus der Praxis für die Praxis" über Formen der realistischen SV referieren. Nach dem Lehrgang wird der BSV19 Proteine vom Grill und Freibier bzw. Freisoftdrinks spendieren - letzte Anmeldungen bitte schnell an info@bsv19-jujutsu.de, wir sind bald voll.  

Randori-Session II

Unser in loser Regelmässigkeit geplantes Sonntagmorgen-Randori kommt gut an: Am 06.04. sind zehn Ju-Jutsuka vom 5. Kyu bis 1. Dan angetreten, um mal zu gucken was man mit unkooperativen Partnern alles anstellen kann. Nach kurzem Warm-Up mit Fussball und dynamischem Stretching zeigten Christian und Martin ein paar einfache Sweeps und Takedowns aus dem BJJ, dann hiess es Schützer anziehen und der Intervalltimer piepste zur ersten Runde. Knappe 90 Minuten später waren alle gut ausgepowert und um einige nützliche Erfahrungen reicher. Bei mir steht an erster Stelle die Erkenntnis, dass ein sc[...]

Randori am Sonntag

Am Sonntag, dem 23.03.2014 fand die erste sonntägliche BSV19-Randorisession in der Halle Grotenkamp statt. Nach lockerem Aufwärmen und Dehnen ging es auf die Matte: Es wurden zwei Runden à zwei Minuten mit einer Minute Pause gekämpft, Regeln und Intensität legten die jeweiligen Partner selber fest. Von Kickboxen über Grappling hin zu JJ-Fighting und Vale Tudo wurde alles gezeigt und auch die Gangart reichte von hart bis zart, wobei es die meisten nach den ersten dreissig Minuten etwas ruhiger angehen liessen. An diesem ersten Termin waren neun Frauen und Männer vom 6. Kyu bis 1. Dan dabe[...]

Vereinsprüfung im Februar 2014

Am 27. Februar 2014 absolvierten zehn Ju-Jutsuka aus den Vereinen Niendorfer TSV und BSV19 in der Halle Grotenkamp erfolgreich ihre Gurtprüfung zum nächsten Kyu. Fatma Keckstein (4. Dan / NTSV) und Ralph Boeddeker (4. Dan / BSV19) führten souverän durch die Prüfung und sahen solide bis sehr gute Leistungen von den angehenden Gelb-, Orange- und Grüngurten. Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge!  

Erfolg bei der Prüfung

Am ersten Novemberwochenende fand beim HJJV wie jedes Jahr eine Verbandsprüfung zum Blau- und Braungurt statt. Vom BSV19 traten drei Ju Jutsuka an - und bestanden die Prüfung mit bemerkenswerten Leistungen. Wir gratulieren herzlich Björn Timmermann zum Blau- und Philipp Kernche sowie Jan Skulteti zum Braungurt! Der ausführliche Bericht über die Prüfung ist hier zu lesen.                   Glücklich nach bestandener Prüfung (v.l.): Philipp Kernche, Björn Timmermann und Jan Skulteti 

Ferientraining beim BSV19

In den Sommerferien trainiert die Ju Jutsu-Abteilung des BSV19 mittwochs und donnerstags von 19.30 bis 21.30h in der Turnhalle der Grundschule Groß Flottbek (Osdorfer Weg/Grotenkamp). Alle Ju Jutsuka, die in den Ferien nicht pausieren möchten, sind herzlich willkommen (kostet natürlich nix…). Wir bereiten uns derzeit auf Prüfungen vor und trainieren in entsprechende Gruppen aufgeteilt die jeweiligen Programme.

Aufgehübscht...

Die jüngste Änderungen auf dieser Website fallen sofort ins Auge... - genau: Wir haben die Fotos fast komplett ausgetauscht. Die vorherigen waren vier und noch mehr Jahre alt, da wurde es Zeit. So haben wir uns einen Extra-Trainingstermin fürs Foto-Shooting gemacht, bei dem unsere drei Profis Achim Liebsch, Matthias Buchholz und Björn Hähn sehr fleißig waren. Ergebnisse siehe vor allem unter Impressionen. Außerdem haben wir schon unsere Sommersause I terminiert: Samstag, 15. Juni. Details folgen...:-)

Erste Hürde geschafft...

Am 21. Februar stellten sich neun Prüflinge vom BSV19, TSV Sülldorf und dem TSV Stellingen in unserer Trainingshalle einer Kyu-Prüfung. Für sechs von ihnen war es die erste Ju Jutsu-Prüfung überhaupt, denn sie machten den Gelbgurt mit soliden Leistungen. Damit ist die erste Hürde auf dem weiteren Ju Jutsu-Weg genommen... Auch die Anwärter zum Orange- und Grüngurt überzeugten - z.T. mit Bravour. Prüferin Hannah Schröder (I. Dan) verstand es, den Prüflingen die übliche Aufregung zu nehmen und mit ruhiger Hand durch die Prüfung zu führen. Herzlichen Dank dafür! Auch auf einer anderen "Baus[...]

Weihnachtsfeier 2012

Das war ja mal wieder typisch: Unsere Weihnachtsfeier Mitte Dezember dauerte geschlagene zwölf Stunden - jedenfalls für den Berichterstatter ...:-) Wie immer war auch in diesem Jahr Dreiklang angesagt: Sport abseits des Ju Jutsu, lecker Essen gehen, Absacken bei Dart & Billard. So ging es dann um 16 Uhr zum Tischtennis, am frühen Abend mit rund 25 Leuten zum Portugiesen O'Frango am Hafen und dann mit (fast) allen wie immer ins legendäre Shovelroad an der Gasstraße. Dort wurde es dann spät, der letzte Dartpfeil traf gegen 3.30 Uhr die Scheibe ...

Der Sport

Ein modernes Selbstverteidigungssystem

Ju Jutsu ist ein modernes Selbstverteidigungssystem, das vor allem Techniken aus den drei asiatischen Kampfkünsten Judo, Karate und Aikido miteinander verbindet. Ju bedeutet nachgeben bzw. ausweichen oder wörtlich „sanft“, Jutsu „Kunst“ oder „Kunstgriff“. Ju Jutsu ist also die Kunst, durch Nachgeben und Ausweichen mit der Kraft des Angreifers zu siegen – das so genannte „ökonomische Prinzip“.

Die waffenlose Kampfkunst trug ursprünglich den Namen Jiu Jitsu. Sie hat ihre Wurzeln in China und wurde in Japan über Jahrhunderte weiterentwickelt. In Europa machten japanische Matrosen Jiu Jitsu Anfang des vergangenen Jahrhunderts bekannt. Es entstand zunächst eine Art „europäisches Jiu Jitsu“, in dem auch Boxtechniken zum Einsatz kamen.

Kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert

In den 60er Jahren wurden Angriffe jedoch immer vielfältiger und gefährlicher, so dass das alte Jiu Jitsu nicht mehr in der Lage war, einen ausreichenden Schutz zu gewährleisten. Daraufhin ließ der Deutsche Judo-Bund im Jahre 1968 von damaligen Kampfsportexperten eine moderne Selbstverteidigung entwickeln, eben das Ju Jutsu. Die erste Prüfungsordnung erschien 1969. Seitdem wurde das Ju Jutsu kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert.

Die Ju Jutsu-Techniken bestehen vor allem aus Würfen, Hebeln sowie Schlägen und Tritten. Jede dieser Techniken lässt sich gegen eine Vielzahl von Angriffen erfolgreich anwenden – übrigens auch von Frauen gegen einen stärkeren Gegner.

Die Techniken sind in der Prüfungsordnung des Ju Jutsu untergliedert und den unterschiedlichen Ausbildungsstufen zugeordnet. Wie im Judo tragen Ju Jutsu-Sportler zu ihrem Gi (traditioneller weißer Kampfanzug) farbige Gürtel als Zeichen für den Stand ihres Könnens und ihrer Erfahrung. Die Kyu (Schüler)-Grade sind weiß, gelb, orange, grün, blau und braun, die Dan (Meister)-Grade schwarz, bei besonderen Verdiensten auch rot-weiß, schwarz-rot oder rot.

Die Abteilung

Zwei Trainingsabende pro Woche

Die Ju Jutsu-Abteilung des BSV 19 geht jetzt in ihr 32. Jahr, sie wurde im April 1982 gegründet. Heute bieten wir an zwei – bei Bedarf auch an drei – Abenden in der Woche in zwei Schulturnhallen in Bahrenfeld/Groß Flottbek Ju Jutsu-Training (derzeit leider nur) für Erwachsene an. Wir hoffen, in absehbarer Zeit  auch wieder regelmäßiges Kindertraining organisieren zu können. Trainingszeiten und -orte finden Sie unter facts & figures.

Die so genannten Senioren sind in der Mehrzahl zwischen 30 und 50 Jahre alt. Von ihnen stehen meist zwischen 15 und 20 regelmäßig an den beiden Trainingsabenden auf der Matte.

Geleitet wird die Abteilung von Gründer und Trainer Ralph Boeddeker. Insgesamt verfügen wir über fünf Trainer mit einer „Übungsleiter C-Lizenz“, drei von ihnen haben einen Dan-Grad.

Günstiger Beitrag

Selbstverständlich können Interessierte zunächst bis zu vier kostenlose „Schnupperstunden” beim Ju Jutsu-Training des BSV19 machen. Wenn es ihnen dann gefällt, müssen sie in den BSV 19 eintreten. Der Beitrag beträgt derzeit für Erwachsene 20.- Euro im Quartal (inkl. Versicherung). Wer beim Ju Jutsu-Training “reinschnuppern” möchte, bringt einfach nur eine Jogging-Hose sowie ein oder zwei T- bzw. Sweatshirts mit (Turnschuhe sind nicht notwendig). Wir freuen uns auf Sie!

Geschichte

Ein folgenreiches Treffen im Jahre 1982

Für Kampfsport hatte der ehemalige Boxer viel übrig. Wohlgefällig blickte er, als sein Gegenüber ihm den Vorschlag unterbreitete, beim BSV 19 eine Ju Jutsu-Abteilung zu eröffnen. „Geht klar, machen wir. Nicht, Henry?“ Der ältere Herr, der neben ihm saß, nickte freundlich lächelnd, sagte: „Find‘ ich auch, Kalli“, erhob sein Glas, um auf die Entscheidung anzustoßen.

So war es damals, an einem kalten Januar-Nachmittag 1982 in einer Bahrenfelder Kneipe. Die drei Herren am Tisch waren Karl Lüke, Henry Haack und Ralph Boeddeker, letzterer damals mit Wohnung in Bahrenfeld, noch Student und Ju Jutsu-Sportler voll Tatendrangs. Sein Brief mit dem Ju Jutsu-Vorschlag an den BSV 19 hatte Karl Lüke und damit den richtigen Mann erreicht.

Im April 1982 ging‘s los, zunächst in der Turnhalle Mendelssohnstraße. Ein Aushang am Schwarzen Brett der Schule hatte immerhin für bescheidenen Zulauf zum ersten Ju Jutsu-Training gesorgt. Sechs Schüler mühten sich mit Laufen, Sit-ups, Liegestütz, Dehnübungen und ersten vorsichtigen Techniken. Einer von den ersten sechs Ju Jutsuka ist heute noch dabei: Frank Ruessau.

Der dann folgende Zulauf zum Training war ermutigend, bald konnte es in Kinder- und Erwachsenentraining mit jeweils eigenen Zeiten aufgeteilt werden. Einige Monate wurde auf dem blanken Hallenboden geübt, obwohl Matten für das Ju Jutsu-Training unverzichtbar sind. Zum Spätherbst 1982 bekam die Abteilung ihre erste Matte. Da war dann erstmals „richtiges“ Ju Jutsu-Training möglich.

Zweimal Hamburger Meister

Die Abteilung wuchs kontinuierlich, erste Gurt-Prüfungen wurden durchgeführt und BSV 19-Ju Jutsuka gingen zu Wochenend-Lehrgängen. Das Ju Jutsu beim BSV 19 gedieh – auch hinsichtlich der sportlichen Qualität. Einige Mitglieder erzielten bemerkenswerte Erfolge im Ju Jutsu-Wettkampf: Anfang der 90er-Jahre stellte der BSV 19 zweimal den/die Hamburger Meister/in in der jeweiligen Gewichtsklasse.

In den Folgejahren erlebte die Abteilung eine Durststrecke, die Mitgliederzahl dümpelte vor sich hin, die Kindergruppe musste mangels Masse schließen. Jene, die regelmäßig trainierten, machten bisweilen eine Gürtelprüfung, ansonsten aber erfreute man sich in kleinem Kreis vor allem am Spaß am Sport.

Spaß am gemeinsamen Sporteln

Das änderte sich nachhaltig nach der Jahrtausendwende. Neue Mitglieder stießen zur Abteilung, „Altgediente“ machten eine umfassende fachspezifische Fortbildung und im Jahre 2002 wurde wieder eine Kinder-/Jugendgruppe eröffnet. Auch im Senioren-Bereich ist ein im Vergleich zu früher erheblicher Zulauf zu verzeichnen. Denn viele Erwachsene entdecken das Ju Jutsu-Training beim BSV 19 als sinnvolle Verbindung von allgemeinem und Ju Jutsu-spezifischem Fitness-Training mit Kampfsport-Techniken.

Wie einst bei der Gründung so lautet auch heute noch die Philosophie für das Miteinander beim BSV 19-Ju Jutsu: Natürlich soll die Fähigkeit zur Selbstverteidigung trainiert werden, und die Sportler sind auch so ehrgeizig, regelmäßig Gürtelprüfungen zu bestehen. Doch der Spaß an der Freud, am Ju Jutsu, an der Fitness und am gemeinsamen Sporteln ist ebenso wichtig.

Das Training

Das Training bei den Erwachsenen

BSV8891-webDer typische Trainingsablauf bei den Senioren: Nach dem Mattenaufbau beginnt ein Konditionstraining, das meist mit einem Ballspiel eingeleitet wird und anschließend Beine, Bauch und Oberkörper sowie das Herz-Kreislauf-System in Anspruch nimmt, dazu Dehn- und Lockerungsübungen. Beim Konditionstraining gilt: Alle machen mit, jeder nach seinen Möglichkeiten (und vielleicht etwas mehr…). Wir widmen dem Konditionstraining in der Regel einige Zeit – denn zum einen ist eine gewisse Grund-Fitness für das allgemeine Wohlbefinden äußerst förderlich, zum anderen hängen Kondition und Konzentration unmittelbar zusammen. Und ohne Konzentration keine guten Techniken. Anschließend folgt das Techniktraining, das sich im Wesentlichen an den im Prüfungsprogramm des Ju Jutsu geforderten Techniken orientiert. Das Training bei uns ist so aufgebaut, dass Anfänger zu jedem Zeitpunkt bei minimalen Integrationsverlusten mit dem Training beginnen können. Also kein Kurs-System, das nach Anfänger und Fortgeschrittene unterscheidet. Beim BSV19 kann jede/jeder jederzeit die Kunst des Ju Jutsu erlernen – übrigens auch in (fast) jedem Alter. Daneben gibt es, wenn es zeitlich möglich ist, ein- oder zweimal im Jahr „Schwerpunktwochen“, in denen alle – egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene – dasselbe Thema trainieren, etwa Boxen oder Würfe.

 Das Training bei den Junioren (Achtung: Wird derzeit nicht angeboten)

bsv8559Spielen und Bewegung haben beim Training der Ju Jutsu-Kids einen hohen Stellenwert. Wir bemühen uns, altersgerechte Bewegungsspiele, die das Koordinationsvermögen stärken, mit ein wenig Funktionsgymnastik und Ausdauerübungen zu verknüpfen. Zum einen gibt es immer wiederkehrende Übungen, um den Trainingseinheiten Struktur und Kontinuität zu verleihen, zum anderen stehen bisweilen überraschende neue Herausforderungen an das Bewegungsvermögen auf dem Trainingsplan für die Kids. Daneben werden die Kids, je nach Alter, auf verschiedene Weise mit Ju Jutsu-Techniken vertraut gemacht.

Trainingszeiten und mehr …

BSV8891-web

Erwachsenentraining

Dienstag, 20 – 21.30 Uhr, Turnhalle Grundschule Mendelssohnstraße
Donnerstag, 19,30 – 21.30 Uhr, Turnhalle Grundschule Groß Flottbek, Osdorfer Weg/Grotenkamp
» Kartenansicht

bsv8562

Kindertraining

Achtung, derzeit kein Kindertraining!
Die Trainingszeiten sonst: Dienstag, 18.00 – 19.30 Uhr + Donnerstag, 18.00 – 19,30 Uhr, Turnhalle Grundschule Groß Flottbek, Osdorfer Weg/Grotenkamp
» Kartenansicht

 Kosten

Kosten

Selbstverständlich können Interessierte zunächst bis zu vier kostenlose „Schnupperstunden” beim Ju Jutsu-Training des BSV19 machen. Wenn es ihnen dann gefällt, müssen sie in den Verein eintreten. Der Beitrag beträgt für Kinder/Jugendliche 16.- Euro im Quartal (inkl. Versicherung) und  für Erwachsene: 20.- Euro im Quartal (inkl. Versicherung).  (Stand: Q1/2014)

 Trainingsausstattung

Trainingsausstattung

Wer beim Ju Jutsu-Training “reinschnuppern” möchte, bringt einfach nur eine Jogging-Hose sowie ein oder zwei T- bzw. Sweatshirts mit. Turnschuhe sind nicht notwendig. Wer länger dabei bleibt, schafft sich einen Gi (japanisch für – frei übersetzt – Kampfanzug) an. Später sind ein Springseil und Boxhandschuhe nützlich.

Information

Weitere Informationen

Weiterführende Fragen beantworten gerne
Ralph Boeddeker, Tel.: 040/35 53 65 – 0, boeddeker@boeddeker.com
Niklas Krause, Tel.: 0176 / 497 208 91, niklas.krause@tuhh.de
Björn Timmermann, Tel.: 0163 / 279 88 28, bjoern.timmermann@gmx.net
Cordula Schelhas, Tel.: 0175 / 102 01 56, cordulaschelhas@web.de

 

Impressionen

Klicken Sie auf die Bilder, um zu den einzelnen Galerien zu gelangen.

Senioren

Einige Impressionen aus unserem Erwachsenen-Training, das dienstags und donnerstags stattfindet.
Sortiert nach Fotografen.

Jubiläumslehrgang

Im Mai 2012 feierten wir unseren 30. Geburtstag als Ju Jutsu-Abteilung des BSV19 mit einem Lehrgang im Landesleistungszentrum Hamburg. Motto: “Aus der Praxis für die Praxis”. Referent war Michael Richter (7. Dan Ju Jutsu). Nach dem Lehrgang lud der BSV19 noch zum zünftigen Grillen. Visuelle Eindrücke hier:

Downloads

Prüfungsprogramm Gelbgurt

Prüfungsprogramm Gelbgurt [02/2010]

Der Verein

Der BSV19 steht für Breitensport

Der Bahrenfelder Sportverein von 1919 e.V. (BSV19), einst als reiner Fußballverein gegründet, steht heute für Breitensport und bietet eine Vielzahl von Sportarten an: Neben Fußball zählen unter anderem Boxen, Tischtennis, Rückengymnastik, Leichtathletik und Radsport dazu.

In der mehr als 90-jährigen Vereinsgeschichte des Traditionsvereins in Hamburgs Westen findet man eine Reihe sportlicher „Perlen“: Deutscher Vizemeister im Fußball, Hamburger und Deutsche Meister im Boxen, Hamburger Meister im Damen-Tischtennis, Pokal-Sieg der Tischtennis-Herren, Hamburger Meister im Ju Jutsu.

Derzeit hat der BSV19 mehr als 600 Mitglieder, die stärksten Abteilungen sind Fußball und Boxen. Der Verein verfügt über ein eigenes Clubhaus an der Baurstraße. Im Jahre 2007 schloss der BSV19 mit der Stadt Hamburg einen Vertrag, die dortige Sportanlage in Eigenverwaltung zu übernehmen.

Weitere Informationen zum BSV 19-Angebot finden Sie hier: www.bsv19.de

Kontakt

Sie fragen – wir antworten

Wenn Sie weiterführende Fragen zur Ju Jutsu-Abteilung des BSV19, zum Training oder generell zum Ju Jutsu haben, einfach untenstehendes Formular ausfüllen – wir melden uns umgehend.

Wer es lieber telefonisch mag: Ralph Boeddeker, Tel: 040/35 53 65-0 (Büro) oder Niklas Krause, Tel: 0176/ 497 208 91

 

Kontaktformular: Die mit (required) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Impressum

Herausgeber:
Ju Jutsu-Abteilung des Bahrenfelder Sportvereins von 1919 e.V.
Jugend- & Vereinstreff/Geschäftsstelle:
Baurstraße 20
22605 Hamburg

Inhaltlich verantwortlich:
Ralph Boeddeker, Abteilungsleitung BSV 19/Ju Jutsu
c/o BOEDDEKER. Ges. f. Kommunikation & Medien mbH & Co. KG
Celsiusweg 15
22761 Hamburg
Tel.: 040/355365-0
boeddeker@boeddeker.com
www.boeddeker.com

 

Fotos:

Wir danken sehr herzlich unseren Fotografen

> Matthias Buchholz, Hamburg; www.matthiasbuchholz.com
> Björn Hähn, Hamburg
> Achim Liebsch, Hamburg, www.achimliebsch.com

 

Gestaltung und Realisation Website:
Kathinka Eckardt, Hamburg, www.kathinka-eckardt.de

 

Copyright:
Sämtliche Inhalte und Formen der Internetseiten auf www.bsv19-jujutsu.de sind Eigentum von Ralph Boeddeker, wenn nicht anders gekennzeichnet. Jegliche Speicherung, Vervielfältigung oder Weitergabe in geschriebener, gedruckter oder elektronischer Form von Inhalten der genannten Seiten bedarf der schriftlichen Genehmigung. Verstöße gegen das Copyrightgesetz werden rechtlich geahndet.

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Datenschutz
Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder Email-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies soweit möglich stets auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per Email) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.